www.solarier.at

Pelletsheizungen

Dieses vollautomatische und komfortable Heizsystem ist sowohl für Neubau als auch Renovierung gleichermaßen gut geeignet. Der Platzbedarf im Heizraum ist nicht groß, lediglich für den Vorratsbunker sind ein paar Kubikmeter zu planen. Das Angebot reicht von flexiblen und platzsparenden Gewebetanks bis hin zu Sacksilos, die auch im Dachstuhl hängen können.

Das Heizmaterial wird staubfrei von Silofahrzeugen über Schläuche in den Behälter eingeblasen.

In Österreich gibt es zahlreiche Hersteller hochwertigster Pelletskessel für jede Anforderung. Das beginnt mit den kleineren Geräten ab 3 bis 10 kW Heizleistung, die für ein Einfamilienhaus meist reichen. Geräte ab 20 kW versorgen schon kleinere Reihenhausanlagen oder Gewerbebetriebe und Bauernhöfe. Der Durchschnittspreis bei Pellets liegt seit Jahrzehnten konstant niedrig. Für ein Einfamilienhaus ist der Verbrauch dieser neuen Heiztechnologien besonders effizient und bewegt sich bei ca. 2-5 Tonnen je nach Wohnraumgröße, Dämmung und Wärmeabnahme.

Auch Raumheizungen bzw. Kaminöfen sind bereits in Pelletstechnik erhältlich und machen mit Sicht auf die offene Flamme den Wohnraum noch gemütlicher.